out for s
karuun® ist eine
Produktmarke von
out for space
karuun®
Eine Materialrevolution
Rat­tan ist im Auf­bau mit ei­ner Schlauch­lei­tung zu ver­glei­chen. Über Kapilla­ren kann die Pflanze Was­ser über ei­ne Länge von bis zu 160 m transportie­ren. Die­se natürli­che Ei­genschaft nutzt out for space für ein einzig­artiges Veredelungs­verfah­ren. Durch das Injizie­ren von Füllstoffen wird der Querschnitt behandelt. Aus dem sonst natur­be­lassenen Rohstoff ent­steht ein zukunfts­weisen­der Holz­werkstoff mit bisher un­gekann­ten Möglichkei­ten.
karuun zeichnet sich durch ver­bes­ser­te Steifigkeit, Här­te und Witterungs­beständigkeit sowie ei­ner cha­rakteristi­schen Färbung aus. karuun stellt dadurch ei­ne nach­haltige Alternative zu konventionel­len Mate­riali­en dar, mit vielfältigen Ein­satz­mög­lich­kei­ten.
1
 
 
 
karuun® color –
Bug-Holz mit innovativer Oberfläche
 
 
 
 
 
karuun col­or erschafft ei­nen bisher un­gese­henen ästhe­ti­schen Cha­rak­ter. Da die Farbe nicht ober­flächl­ich auf­ge­tra­gen, sondern über die Kapilla­ren injiziert wird, kann karuun col­or zu Halbfabrika­ten wie Flechtmate­ri­al, Furnier oder Plat­ten weiterver­arbeitet wer­den. Ober­flächl­i­che Mängel können einfach abge­schliffen wer­den und durch die gleich­mäßigen Fasern sind Leim­stel­len nahezu nicht erkennbar. Die Möglichkeit Zusät­ze wie Naturwachse und Öle der Farbe beizumi­schen, gewährleistet ein einfa­ches Ober­fläc­henfi­nish und Pflege.
Ein ent­schei­den­der Vor­teil bei der Ver­arbei­tung von karuun ist sei­ne ho­he Elas­tizität und Formbarkeit. Durch Zuhilfen­ah­me von Hit­ze und Dampf las­sen sich Plat­ten oder Stan­gen bei gerings­tem En­ergie­aufwand in Form brin­gen. karuun color Pro­dukte sind nicht für den Außenbereich ge­eig­net!
2
1
Das Veredelungsverfahren behandelt das Material bis zum Kern.

2
karuun col­or gibt es in drei Basismaterialien.

3
karuun proof ist eine nachhaltige Alternative zu anderen Outdoor-Hölzern.

4
karuun solid eröffnet neue Möglichkeiten der Gestaltung.

5
karuun shine bietet in der Welt natürlicher Materialien eine einzigartige Lichtdurchlässigkeit.
karuun® solid –
Kombiniert Vorteile von Rattan und
Bug-Holz
 
 
 
 
 
Mit der Ver­bes­serung der tech­ni­schen Ei­genschaf­ten des Rat­t­ans kann karuun solid mit Bug-Holz aus Bu­che ver­gli­chen wer­den. Ein ent­schei­den­der Vor­teil bei der Ver­arbei­tung von natur­be­lasse­nem Rat­tan ist sei­ne ho­he Elas­tizität und Formbarkeit. In der Welt der Naturmate­riali­en ermögli­chen die­se Ei­genschaf­ten ei­ne einzig­artige Ver­arbei­tung bei gerings­tem En­ergie­aufwand. Da sich bei der Ge­stal­tung von Möbeln die ho­he Elas­tizität auf das Erscheinungs­bild, wie auch auf die Stabilität
negativ aus­wirken würde, wird karuun solid mit ei­nem bio­logi­schen Füll­stoff be­han­delt, der das Mate­ri­al nach dem Ver­formen aus­stei­fen lässt. So bleibt die einfa­che Ver­form­bar­keit natürli­chen Rat­t­ans erhal­ten und kann mit Festig­keits­ei­genschaf­ten von Laubhölzer ver­gli­chen wer­den. karuun solid garantiert dadurch bisher un­gekannte Gstal­tungs möglichkei­ten.
3
 
 
karuun® proof –
Das Rattan für Draußen
 
 
 
Ein deut­­li­cher Nach­teil von herkömm­­li­chem Rat­tan ist sei­ne schlech­te Witterungs-beständigkeit, weshalb es aus dem Außen­bereich wei­testgehend verschwun­den ist. Mit­tels des patentier­ten Veredelungs­verfah­rens kann karuun proof so behandelt wer­den, dass es witterungs­beständi­ger und in Zukunft für den Außen­bereich ein­satzfähig wird.
De­shalb forscht out for space zu­sammen mit Exper­ten aus der Wis­senschaft und Holz­tech­nik. Die Garten­möbel aus karuun proof sol­len ei­ne ver­gleichbare Lebens­­­dau­er errei­chen, wie die von Outdoor-Möbel aus Tro­penhölzern, jedoch gleichzeitig den Regen­wald schüt­zen.
4
 
 
 
karuun® shine –
Transluzente Holzplatte
 
 
 
Durch den strukturel­len Auf­bau von Rat­tan ent­steht ein leich­tes Mate­ri­al, karuun shine, das zum ei­nen licht- und luftdurch­lässig ist und zum an­de­ren ei­ne hervorra­gen­de Stabilität und fei­ne Haptik besitzt.
5
 
 
kc Collection –
karuun ® color
im Einsatz
kc Col­lection, die erste Kollekti­on für den Innenbereich ist aus karuun color gefertigt. Sie be­steht aus fünf Pro­duk­ten, die un­gekannte Anwendun­gen von Rat­tan auf­zei­gen und besonders die ästhe­ti­sche Er­schei­nung von karuun color zum Aus­druck brin­gen. Der ge­stalteri­sche An­satz der kc Col­lection
zeigt ei­ne klare Formgebung mit kon­struier­ten Ra­di­en, sowie den un­gewöhnli­chen Ein­satz von
Rat­tan als Plattenmate­ri­al. Die kc Col­lection hebt sich dadurch nicht nur von bisherigen Rat­tan-Pro­duk­ten ab, sondern stellt durch die erstmalige Ver­wendung von karuun® ei­ne Innovation­im Möbel­desi­gn dar.
kc rest

Bank mit 100 % Leinen-
und Baumwollkissen
Kaufen
kc time

Wanduhr in verschiedenen Designs
mit pulverbeschichten Zeigern
Kaufen
kc hang

Gaderobe mit
Metallösen
Kaufen
kc play

Geometrische Bauklötze
in allen kc Farben
Kaufen
kc shine

LED Lampe, mit transparenten Stromkabel

Kaufen

karuun ® color – Musterbox

Box mit verschiedenen Materialmustern
Kaufen
Anspruch & Profil –
Die Wiederentdeckung
von Rattan
Seit der Koloni­alzeit wird Rat­tan zur Her­stellung von Einrich­tungs­ge­genstän­den für den eu­ropäi­schen Markt verwendet und bildet für viele Men­schen Asiens ei­ne Existenzgrundla­ge. Heu­te ha­ben Pro­dukte aus Rat­tan lei­der deutlich an Bekannt­heit und An­se­hen verloren und in Eu­ropa sind Ei­genschaf­ten, sowie der nach­haltige Hin­ter­grund des
Mate­ri­als wei­testgehend verges­sen. In den Au­gen ei­nes Ge­stalters bietet die­ser Natur­werk­stoff jedoch ei­ne unendli­che Fülle an Anwendungs­möglichkei­ten und weit größe­res Potenti­al, als es der heutige Ein­satz vermu­ten lässt.
 
 
Rattan –
ein Material mit langer Tradition
Eigenschaften –
Vor- und Nachteile
von Rattan
 
Nachhaltigkeit –
ein fast vergessener Aspekt
 
 
Rat­tan bzw. Ro­tan (ind.-ma­lay.) wächst aus­schließlich in den Regenwäl­dern un­se­rer Erde. Über 80% der welt­wei­ten Rat­tan­produkte stammen aus In­donesi­en. Die wich­tigste Gat­tung ist Ca­l­amus. Sie ist in Afri­ka und Asi­en heimisch und mit ca. 370 Ar­ten die Vielfältigste al­ler Palmengewächse. We­nig bekannt ist, dass Rat­tan, ei­nen Durch­mes­ser von bis zu 10 cm errei­chen kann und mit ei­ner Ge­samtlänge von bis zu 200 m zu den längs­ten Land­pflan­zen un­se­rer Erde gehört. Tra­ditionel­len Ein­satz findet Rat­tan als Flecht­werk oder im Möbelge­stellbau.
Das Holz der Rat­tan­palme besitzt ei­nen einzig­artigen Auf­bau. An­ders als bei an­de­ren Hölzern er­streckt sich das für den Was­ser­transport notwendige Leitgewe­be (Xylem) wei­testgehend ohne Un­ter­bre­chung über die ge­samte Länge der Palme. Hier­aus resultiert das geringe Gewicht und die ho­he Elas­tizität des Mate­ri­als. Feucht und besonders un­ter Ein­fluss von Wärme wird Rat­tan formbar und kann effizient weiter­ver­arbeitet wer­den. Ge­schältes Rat­tan ist ohne Schwie­rigkei­ten einzufär­ben, jedoch sind Färbun­gen oft nicht dau­erhaft und der Schutz vor Witterung oder Abnutzung ist nur mäßig.
Schuld ist die Offenpo­rigkeit des Mate­ri­als – in diesen Hohlräumen sammelt sich schnell Feuchtigkeit. Gleich­zeitig ist das Ein­satzgebiet von Rat­tan durch sei­nen porösen Auf­bau und der dar­aus resultieren­den Elas­tizität und wei­chen Beschaffenheit stark begrenzt. Selbst starke Rat­t­an­stan­gen mit über Ø 30 mm, z.B. in An­wendung als Stuhl­bein, benötigen zusätzli­che Ver­strebun­gen, um die nötige Stabilität zu gewährleis­ten.
Der natürli­che Rohstoff Rat­tan wächst sehr schnell und besitzt an­de­ren Hölzern gegen­über si­gnifi­kante Vor­teile. Sei­ne natur­gegebe­ne Auf­gabe be­steht dar­in, ei­ne Sym­bio­se mit umliegen­den Regen­waldbäumen einzugehen. Dazu gehört un­ter an­de­rem der oft Jahrhunder­te alte „Me­ranti-Baum“. Um Rat­tan anbauen zu können, wird kein Regen­wald ge­ro­det, wie zum Bei­spiel beim Anbau in Monokultu­ren. Vielmehr kann ein be­stehen­der Regen­wald als Plantage genutzt wer­den oder be­reits ge­ro­de­ter Regen­wald wieder auf­geforstet wer­den. Der Kauf von Rat­tan­produk­ten trägt somit indirekt zum Erhalt des Regen­waldes bei.
1
2
3
4
5
1
Das Rohmaterial Rattan muss vor der Weitervertarbeitung getrocknet werden.

2
Nach der Trocknung wird Rattan zu verschiedenen Halbwaren weiterverarbeitet.

3
Geschältes Rattan kann universell eingesetzt werden.

4
In Indonesien hat die Verarbeitung von Rattan lange Tradition.

5
Mit seinen Stacheln klettert Rattan an Bäumen hoch.
Newsletter
Impressum
Unterstützt durch
ein EXIST Gründer­stipendium und die Junge Innovatoren Förderung.


Förderprogramme
des Landes Baden Württemberg, des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und des Europäischen Sozialfond.





In collaboration with the University of Applied Sciences Biberach


gesetzliche Offenlegung
Angaben gemäß
§5 TMG

out for space GmbH
Jaegerstrasse 23
88353 Kisslegg
Germany

+49 7563 913 8401 T
+49 7563 913 8402 F
info@outforspace.com

Vertreten durch
Julian Reuter und
Peter Kraft

Registereintrag Eintragung im Handelsregister Registernummer
HRB 732938
Registergericht:
Amtsgericht Ulm


Umsatzsteuer-ID DE304675686
Urheberrecht
Die durch die Seitenbe­treiber er­stell­ten bzw. verwende­ten Inhalte und Werke auf diesen Sei­ten un­terliegen dem deut­schen Urhe­berrecht. Die Vervielfältigung, Be­arbei­tung, Ver­brei­tung und jede Art der Verwer­tung außerhalb der Gren­zen des Urhe­ber­rechtes bedürfen der Zu­stimmung des jeweiligen Au­tors bzw. Er­stel­lers. Downloads und Kopi­en die­ser Seite sind nur für den priva­ten, nicht kommerzi­el­len Ge­brauch ge­stattet. Soweit die Inhalte auf die­ser Seite nicht vom Be­treiber er­stellt wur­den, wer­den die Urhe­ber­rech­te Drit­ter beach­tet. Insbesonde­re wer­den Inhalte Drit­ter als sol­che gekennzeichnet. Soll­ten Sie trotzdem auf ei­ne Urhe­berrechtsver­letzung auf­merksam wer­den, bit­ten wir um ei­nen ent­spre­chen­den Hinweis. Bei Bekanntwer­den von Rechtsver­letzun­gen wer­den wir der­artige Inhalte umgehend ent­fernen.
Haftung für Inhalte
Die Inhalte un­se­­rer Sei­­ten wur­den mit größ­­ter Sorgfalt er­­stellt. Für die Richtigkeit, Voll­ständ­igkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch kei­ne Gewähr übernehmen. Als Dienste­anbie­­ter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für ei­ge­ne Inhalte auf diesen Sei­­ten nach den allgemei­nen Geset­­zen ver­­antwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Dienste­anbie­­ter jedoch nicht ver­pf­lich­tet, übermit­­telte oder ge­­spei­cher­te fremde In­­formationen zu überwa­chen oder nach Umstän­den zu for­­schen, die auf ei­ne rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Ver­pf­lich­tun­gen zur Ent­­fer­­nung oder Sperrung der Nutzung von In­­formationen nach den allgemei­nen Geset­­zen blei­­ben hiervon unberührt. Ei­ne diesbezügli­che Haf­­tung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis ei­ner konk­re­­ten Rechtsver­letzung möglich. Bei Bekanntwer­den von ent­­spre­chen­den Rechtsver­letzun­gen wer­den wir die­se Inhalte umgehend ent­­fernen.

Haftung für Links
Un­ser Angebot ent­hält Links zu externen Web­sei­ten Drit­ter, auf de­ren Inhalte wir kei­nen Einfluss ha­ben. De­shalb können wir für die­se fremden Inhalte auch kei­ne Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlink­ten Sei­ten ist stets der jeweilige Anbie­ter oder Be­treiber der Sei­ten ver­antwortlich. Die verlink­ten Sei­ten wur­den zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögli­che Rechtsverstöße über­prüft. Rechtswidrige Inhalte wa­ren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Ei­ne permanente inhaltli­che Kontrolle der verlink­ten Sei­ten ist jedoch ohne konkre­te Anhaltspunkte ei­ner Rechtsver­letzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwer­den von Rechtsver­letzun­gen wer­den wir der­artige Links umgehend ent­fernen.